Search Console & Analytics

1 Kommentar

Unterschiede: Klicks (relevant in  der Google Search Console) und Sessions (in Google Analytics) sind wesentliche Merkmale der Unterscheidung. Wie das funktioniert möchte ich in diesem Beitrag erklären.

Google Analytics

GA misst den sog. „Traffic“ einer Seite, d.h. wie oft die Seite besucht wird, wie lange ein Besucher auf der Seite bleibt, woher er kommt usw., Fakt ist auch, dass diese Speicherung datenschutzrechtlich umstritten ist aber trotzdem viele wertvolle Informationen liefert.

Google Search Console

Die Google Search Console hilft bei der Planung, Analyse und Verarbeitung von Daten,  vor allem in Sachen Suchmaschinenoptimierung (SEO). Die kostenlose Search Console ist für jeden SEO Marketer Pflicht und liefert viele hilfreiche Informationen. Das Tool zählt, anders als Google Analytics, ausschließlich Klicks, die über den organischen Bereich generiert wurden.

Ein Beispiel:
Als Benutzer besuchen Sie eine Website insgesamt viermal. Einmal über die Google Suche, dreimal über direkte Eingaben der URL im Browser.

Google Analytics: Alle vier Besuche werden Google zugeordnet.

Google Search Console: Ein Klick würde Google zugerechnet werden.

Das heißt, die Search Console nimmt nur indirekte Besuche in die Berechnung auf, nämlich die Besuche die durch Klicken auf einen Link in der Google-Suche entstehen.

FAZIT:

Man könnte daher sagen, dass Google Analytics die Seite besser macht oder bewertet als sie tatsächlich ist.
Beide Tools sind Grundlagen für gutes Marketing,  jedoch unterschiedlich zu betrachten.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü